2022-11-18

Noch mehr Nordsee - Urlaub

Ich habe noch ein paar Bilder für Euch - es ist einfach so schön dort ich plane schon wieder den nächsten Ausflug dorthin. :-D
 
 
 
Elfie kann nicht fassen wie weit die Strandpromenade weg ist. :-D Natürlich macht es ihr gar nichts aus, so weit zu laufen. Im Gegenteil sie würde am liebsten den ganzen Tag am Strand hin und herflitzen. 



Diese Marken mit unterschiedlichen Motiven konnte man sich aus 5 Cent Stücken machen lassen und das haben wir getan. Nun haben wir Marken mit den Pfahlbauten, dem Westerhever Leuchtturm und Möwen, Sand und Meer. 
 
 
 
 
Diese Tasse fand ich ganz lustig - siehe nächstes Bild. Wir haben sie im örtlichen Nippesladen gefunden. 
 
 
 
 



Rob hat diese schöne Aufnahme mit seiner neuen Kamera gemacht.
 
 
 
Pfotenabdruck



Kitefahrer am Strand
 
 
 
Hunde unterwegs zum Meer



Am frühen Abend sassen wir öfter in einem sehr schönen Cafe in Sankt Peter Dorf - sie haben eine Außenterrasse auf der Strandkörbe stehen und eine Markise die vor Wetter schützt und schöne gemütliche Lichter. 
 
 
 
Es gab Tee für die einen und Kakao für die anderen
 
 
 
Neben dem schönen Cafe war direkt ein Restaurant das von einem Künstler diese schönen Figuren aus Glas ausgestellt hat - draußen an der Straße, so dass sie jeder im Vorbeigehen sehen kann. --- Unbeauftragte Werbung ---
 
 
 
Nach der Eule noch ein anderer Vogel
 
 
 
Und eine Fledermaus. 



Ich kann nur sagen wir kommen wieder. Im Hintergrund sieht man den Böhler Leuchtturm.

2022-11-16

Nordsee - Urlaub

Wir haben ein paar Tage an der Nordsee verbracht und ich kann nur sagen es erging mir wie immer wenn ich dort oben am Wattenmeer bin - ich wäre am liebsten noch viel länger geblieben, es war eine tolle Erholung - einfach mal nicht viel machen ausser langen Spaziergängen, Cafebesuchen, lesen, ausruhen und wieder das gleiche machen. 
 
 
 
Es ist einfach so schön dort oben und die Luft ist soviel besser. Wenn wir hinfahren, fahren wir meist im Herbst oder im Frühling denn im Sommer ist es dort einfach nur überlaufen und mir gefällt es dort auch in den kälteren Jahreszeiten. Diese Pfahlbau-Häuser haben auch noch auf und man kann dort essen gehen und dabei aufs Meer gucken. 



Es war Elfies erster Besuch am Meer - klar, sie ist ja auch erst zehn Monate jung, genau genommen neuneinhalb. Sie war wahnsinnig aufgeregt, es gab Unmengen an neuen Gerüchen zu entdecken in den Salzwiesen, auf dem Strand, vorne am Meer und überhaupt in der Luft. 
 
 
 
Der Wind kam ihr zwar nicht seltsam vor aber als der Sand vor lauter Wind wegflog - das war ihr dann doch seltsam. Und uns ist er teils in die Augen geflogen, da ging nur eins: rückwäts gehen. 



Der Weg durch die Salzwiesen bis vorne auf den Strand ist ganz schön weit. Hier auf diesem Bild haben wir es schon fast geschafft. Ich würde sagen vom Deich bis auf den Strand braucht man schon locker 20 Minuten. Und wenn dann gerade Ebbe ist und das Meer weit weg dann kann man schön in der Weite umherwandern. 
 
 
 
Cookie und Elfie freuen sich über den Auslauf und die neue Umgebung die sie erkunden können. Guckt mal wie winzig Cookie neben Elfie aussieht ich könnte mich da jedes Mal kaputt lachen. 



Kräne im Hamburger Hafen kurz bevor wir in den Elbtunnel gefahren sind. Das ist schon zur Tradition geworden dass einer von uns immer die Kräne dort fotografiert - und immer nur auf dem Hinweg. 
 
 

Elfie sass hinten in der Autobox aus Holz, die Thomas ihr gebaut hat, bevor sie bei uns eingezogen ist und sie kann durch eine Öffnung hinten und an der Seite rausgucken aber auch nach vorne zu uns. Es war ihre erste wirklich lange Autofahrt und sie war so aufgeregt dass sie sich die ganze Fahrtzeit über nicht einmal hingelegt sondern nur gesessen und geguckt hat. 
 
 
 
Jeden Morgen habe ich in diesem schönen und bequemen Sessel Kaffee getrunken - ich bin übrigens vom normalen Kaffee zu Getreidekaffee übergegangen und trinke keinen richtigen mehr, meist trinke ich nun Lupinenkaffee - und Elfie lag bei mir.



Natürlich haben wir mehrfach das Gosch, ein Fischrestaurant, besucht, das direkt hinterm Deich liegt, mit Zugang zur langen Holzbrücke die zum Meer führt. 
 
 
 
Wir hatten eine richtig schöne Zeit. Vor allem schön ist, wenn man raus in die Dünen schauen kann oder aufs Meer. Wenn man nach einem Spaziergang in der Kälte und dem Wind rein kommt, ausruhen kann und es sich gemütlich machen kann. Aber was sage ich - so kalt war es gar nicht - bis auf den Wind - es war sogar ganze sieben Grad wärmer als bei uns zu Hause!



Einfach nur schön in den Salzwiesen mit den vielen Prielen und Wasserstraßen. Ich bin im Urlaub immer am Liebsten am Meer, und Ihr? Morgen oder übermorgen werde ich noch weitere Bilder von der Nordsee einstellen.

2022-10-16

Herbstdeko, Agility und Garten

Wir haben unsere selbstgemachten Teelichter wieder aus dem Keller geholt und aufgestellt. Ich liebe diese bunten Farben im Herbst auf dem Tisch und in den Regalen. Ich habe auch noch ein paar Kastanien gesammelt, ich hatte schon befürchtet, ich sei zu spät dran aber ich habe auf einem Spaziergang mit Elfie noch welche gefunden. Kastanien gehören bei mir zur Herbstdeko einfach dazu. 
 
 
 
Ich mag außerdem Dekorieren mit Naturmaterialien lieber als mit gekauften Sachen. Deshalb auch das Tablett mit Fichtenzapfen. 
 
 
 
Eflie fällt im Feld oft nix besseres ein, als buddeln zu gehen und anschliessend sieht sie dann genauso aus wie auf dem Foto. Das ist auch ok für mich aber kritisch wird es, wenn das Wetter nicht mitspielt und es nass draussen ist dann hab ich anschließend ganz schön was zu tun, den Wuffel wieder sauber zu kriegen. :-)
 
 
 
Wir waren zum ersten Mal beim Agility für Hunde denn irgendwas müssen wir machen, um Elfie rassegerecht auszulasten. Das Training findet in einer großen Halle statt und die Hunde laufen durch einen Parcours mit Tunneln, Hürden, Schrägwänden, über Wippen und durch Slalomstäbe. Das wird alles nach und nach aufgebaut, sie müssen jedes Gerät erst lernen und weil Elfie noch so klein ist und ihre Gelenke noch nicht ausgewachsen sind, darf sie vorerst nur durch Tunnel und über sehr niedrige Hürden springen. 



Ich habe sofort gemerkt, dass wir dort richtig sind. Elfie hat den anderen Hunden zugeschaut und wäre am liebsten sofort rein gelaufen und hätte mitgemacht. Wir durften auch schon mitmachen und haben eine Reihenfolge geschafft aus einer Hürde und zwei langen Tunneln. Alle drei hintereinander hat sie ziemlich sofort super hinbekommen und wurde am Ende des zweiten Tunnels mit ihrem Lieblingsspielzeug belohnt. 
 
Ich freue mich, dass ich nach längerem Suchen was gefunden habe, was ihr Spaß macht und sie auch fordert. Für mich ist das ganze allerdings eine Umstellung denn ich muss mit ihr laufen und sie dirigieren und ihr zurufen was sie machen soll (z.B. "Vor" wenn sie über die Hürde soll oder "Tunnel" - na das ist selbsterklärend) und dabei renne ich ziemlich viel. Da ich aber so untrainiert bin und nie Sport mache, hatte ich beim letzten Mal den fiesesten Muskelkater meines Lebens - ich konnte zwei Tage lang meine Beine kaum bewegen. :-D Ich hoffe, das wird noch besser. 
 
 
 
Hier steht sie aufgeregt am Gitter und schaut zu wie ein anderer Border Collie in rasantem Tempo in den Tunnel jagt und würde am liebsten sofort mitmachen. 



Im Garten verfärben sich die Blätter jetzt deutlich. 
 
 
 
Bevor ich Hortensien hatte wusste ich gar nicht, dass auch sie so schöne bunte Blätter bekommen im Herbst



Dieser Bodendecker ist zum Teil noch grün und hat auch schon rote Herbstblätter bekommen. 
 
 
 
Wir können immer noch Feigen ernten.



So schön gefärbt sieht der Himmel bei uns im Moment oft aus.

2022-10-11

Die erste Herbstdeko

Die Äpfel am Zierapfelbaum brauchen zwar noch ein Weilchen, bis sie richtig schön rot sind, aber ich war schon in der Stimmung für Kerzenschein und Herbstdekoration und deshalb habe ich sie so zweifarbig, wie sie gerade sind, in ein Glas verfrachtet und mit rein genommen. Ich finde Deko aus der Natur oder selbstgemacht immer am Schönsten, wie seht Ihr das?
 
 
 
Ich überlege, ob ich in diesem Jahr einen Türkranz zu Weihnachten aus den Äpfeln mache. Der Baum hat jedenfalls mehr als genug davon, um für die Vögel für den Winter trotzdem noch reichlich übrig zu lassen. Aber für den Kranz warte ich noch bis sie ganz rot sind. 



Dieses schöne Stricktuch hat meine Mutter mir aus ihrem Urlaub kürzlich in Holland mitgebracht (unbeauftragte Werbung) - es gefällt mir sehr gut. Es ist eigentlich ein Dreieckstuch für die Schultern aber ich habe es als Schal an. 
 
 
 




Wir haben richtiges Herbstwetter, es ist alles dabei. Auf dem Spaziergang gestern hat es genieselt und Elfie und ich sind nass geworden. Heute sieht es schon wieder nach schönem Sonnenschein aus. 
 
 
 
Regen stört Elfie nun wirklich nicht, sie nimmt auch jeden Matsch und jede Pfütze mit aber Sonne ist natürlich am Schönsten. Cookie würde bei Regenwetter gar nicht erst einen Fuß vor die Tür setzen. 



Jetzt ist auch wieder die Zeit gekommen, zu der wir öfter draußen an der Feuerschale sitzen, so wie am Sonntag. 
 
 
 



Der Rhabarber im Hochbeet hat das ganze Jahr über nur vor sich hingemickert, aber jetzt scheint er sich überlegt zu haben, doch nochmal Gas zu geben und zu wachsen. Was ja gut ist, dann hat er hoffentlich genügend Wurzeln gebildet um im kommenden Jahr Rhabarberstangen zu tragen. :-)
 
 
 
Kapuzinerkresse - zwar mittlerweile ohne Blüten, aber noch richtig buschig
 
 
 
Die Rispenhortensien kann ich auch bald als Deko nutzen.

2022-09-16

Alltag

Endlich bin ich nochmal dazu gekommen, in meinem Jahreszeitenbuch weiterzuarbeiten. Da muss ich noch drei Monate aufholen. Ich bleibe jetzt dran aber es wird noch ein Weilchen dauern. Dieses Jahr sind in meinem Garten keine wilden Karden gewachsen was ich sehr schade fand denn diese Distelart mag ich gern. Dafür sind sie beim Nachbarn gewachsen, wohin sie sich wohl ausgesät haben. :-D
 
 
 
Es geht wieder in die gemütliche Jahreszeit. Diese Woche hatte ich erstmalig Kerzen an weil es morgens schon wieder so dunkel war - allerdings noch wegen des bewölkten Himmels und nicht weil es um acht noch wahnsinnig dunkel draussen war. Gefällt mir aber, ich mags ja gern gemütlich. 



Als ich Mumpel von den Pferden abgeholt habe gestern Abend sah der Himmel wieder ganz toll aus. 
 
 
 
Mit Elfie war ich davor in den Apfelplantagen, wo sie sich immer Äpfel mit nach Hause nimmt. Schönstes Wetter und noch nicht alles abgeerntet. 



Danach haben wir noch die Blumen gegossen. Oder sagen wir besser ich habe gegossen und Elfie ist dem Wasserstrahl hinterher gejagt und sah dann nachher dementsprechend aus. :-)
 
 
 
Wieder trocken und auf der Couch



Bitte kraulen
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...