2021-05-27

Rhabarberkuchen und erster Salat

--- Info: ich schreibe diesen Blog jetzt erstmal auf deutsch weiter, ich habe derzeit keine rechte Lust, alles immer auf englisch zu übersetzen ---
 
Diese Woche konnten wir unseren ersten selbst angepflanzten Salat in diesem Jahr ernten. Dazu ist zu sagen, dass das schon fast an ein Wunder grenzt, denn neuerdings haben die Spatzen unser Hochbeet für sich entdeckt und Ihr wisst ja, dass Spatzen immer gern in Kolonien anreisen. Na jedenfalls dachte ich letzte Tage, beim Blick aus dem Küchenfenster, ich sehe nicht richtig, als sich mehrere Spatzen über den Salat hermachten. Ja, Ihr könnte es mir glauben, die Spatzen haben tatsächlich die Salatblätter nicht nur rausgerissen sondern auch gefressen!! Aber ich will mal nicht so sein denn ich liebe ja die Tiere im Garten, also haben wir sozusagen geteilte Salate. 
 
 
Wir haben in der letzten Zeit auch viel Rhabarber gemacht. Wir hatten Mus, Crumble und haben diesen leckeren Küchen mit Mürbeteig und Rhabarberstücken gemacht, der sehr lecker war! Obendrauf liegt eine Schicht Mandeln, die wir mit Zucker und Butter in einem Topf erwärmt haben. 
 
 
 
 





Mumpel hat mir geholfen, dieses Rezept zum ersten Mal auszuprobieren.
 
 
 
 


Anhand unserer Kunstbücher wühlen wir uns gerade weiter durch die Künstler der Neuzeit und ich habe angefangen mit Sütterlin, das zeige ich beim nächsten Mal wenn ich nicht mehr so ganz am Anfang bin.

6 Kommentare:

  1. Diese fiesen Spatzen! Komisch, sind es vielleicht Hühner? Der Kuchen sieht super lecker aus. Ist der Rhabarber immer nur so grün? Hier ist er viel röter. Toll, daß Ihr Sütterlin übt. Veronika ist fast am Ende des Büchleins. Ich muß dringend ins Bett, es ist gleich 1 Uhr!!!! Guten Morgen und gute Nacht!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein nein, das sind tatsächlich Spatzen. Ich teile ja gern, aber nicht wenn nix mehr übrig bleibt. :-) Der Rhabarber hat hier auch deutlich die Farbe verändert. Je mehr es auf Juni zugeht desto röter wird er. Du arme, das wird aber auch immer spät, oder? Wir sind die ganze Woche am arbeiten gewesen und ich habe dann alles für den nächsten Tag auch noch spät abends vorbereitet. Warum hat der Tag immer zu wenige Stunden?

      Löschen
    2. Interessant, daß er die Farbe ändert, das ist mir hier noch nicht aufgefallen. Ja, es wird immer später und später, je älter ich werde. Schrecklich ist das! Ich weiß auch nicht, warum man immer so lange auf bleibt und man das Gefühl hat, daß man gar nichts geschafft hat.

      Löschen
    3. Ich glaube, es liegt nicht an der Organisation, sondern vermutlich daran, dass wir einfach zu viel vor haben für einen Tag. Kann das sein? So kommt es mir vor, aber es stehen halt auch immer wichtige Dinge an. Der Tag braucht ganz einfach mehr Stunden.

      Löschen
    4. Wahrscheinlich und das Internet gibt uns so viele neue Informationen, daß wir mehr wissen und so alles komplizierter wird. Vielleicht hat man auch deswegen weniger Zeit, weil man all dieses neue Wissen verarbeiten muß.

      Löschen
    5. Ja, da könntest Du Recht haben, ich denke auch manchmal: hat man so wahnsinnig viel Information gebraucht? Vor allem auf die Nachrichten bzw Schreckensmeldungen aus aller Welt bezogen, mit Nachrichten kann man sich wirklich frustrieren.

      Löschen

Hat Dir mein Post gefallen? Dann freue ich mich über Deinen Kommentar.

Like this post? I'd love to hear from you! Please leave your comment.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...