2020-10-23

Friday - Freitag

Heute morgen habe ich mal versucht, unsere Gartenkräuter zu entsaften - Kresse, Thymian und Salbei. Ich war mir nicht sicher, ob der Entsafter das wohl schafft, weil die Zweige von Thymian und Salbei schon recht verholzt waren aber es hat geklappt!
 
This morning I tried to juice some herbs from our garden - cress, thyme and sage. I wasn't sure if the juicer would do it because the stems of thyme and sage already turned a bit woody but it worked out well!
 
 
 
Unbeauftragte Werbung / Unpaid advertising
 
 
 
Man hat die wenigen Kräuter neben dem ganzen Sellerie auch deutlich rausgeschmeckt, also war es von der Menge her nicht zu wenig. 
At first I thought I took not enough herbs besides all the celery but we could all taste the herbs so it was just enough.
 
 
 
Im Garten habe ich dann die letzten Rote Bete geerntet.
I took the last of our beetroots out of the raised flower bed. 
 
 
 
 
Jetzt gibt es noch Lauch und es kommt neuer Feldsalat.
We still have leek and lamb's lettuce. 
 
 
 
Nachtfalter
Moth
 
 
 
Der Ahorn hat eine tolle Herbstfarbe bekommen.
The japanese maple tree has beautiful colored leaves now.
 
 
 
Thomas hat mir nach der Arbeit geholfen, die letzten Pflanzen in die Erde zu setzen. Wir haben immernoch jede Menge Himbeeren im Garten und sie schmecken sogar noch. 
 
When home from work Thomas helped me to plant the rest of the flowers I ordered weeks ago. We still have lots of raspberries and they are still tasty. 
 
 
 
Abends habe ich noch einen Spaziergang gemacht. Es hatte keiner Lust, mitzugehen, also war ich allein unterwegs. Das Licht war toll, eine Mischung aus Sonne und sich immer mehr verdunkelndem Himmel. 

In the evening I went for a walk - by myself because no one wanted to come along. I love this light with the sun and the really dark sky at the same time.



Auf dem Rückweg bin ich bei meiner Freundin vorbeigegangen. Sie wollte mir ein paar Äpfel mitgeben, weil sie so viele Äpfel an ihrem Baum hat, dass sie sie gar nicht alle nutzen kann. Zuerst haben wir aber noch zusammen draußen gesessen und gequatscht. Plötzlich kann die Katze der Nachbarin in den Garten und ist den ganzen Abend nicht mehr von meiner Seite gewichen. 

On the way back home I went by my friend's house. She wanted to give me some of her apples from her tree as she has so many of them that she doesn't know what to do with hundreds of apples. First, though, we sat outside together and chatted a bit. Suddenly her neighbor's cat came into her garden and she never left me until I went home. 
 
 
 
Die Äpfel gehen bei uns sicherlich schnell weg. Meine Freundin hat einen sogenannten Familienbaum, an dem mehrere Sorten von Äpfeln wachsen. 

I suppose at our house these apples won't last too long. My friend has an apple tree called family tree with different sorts of apples growing on it.

Kommentare:

  1. Gut, daß das mit den Kräutern geklappt hat! Thymian ist ja wirklich sehr holzig. Gab es noch keinen Bodenfrost? Der Ahorn ist sehr schön, fast so wie hier :). Das Bild mit der Hecke vom Spaziergang hat tolle Farben und die Hecke hat fast ein wenig "Heimweh" hervorgerufen: Amerikaner haben keine solchen Hecken. Ich habe noch nie von einem Familienapfelbaum gehört. Ist das etwas Neues? Die Katze hat es sich wirklich gemütlich gemacht. Katzen wissen ja immer genau, wen sie mögen und wen nicht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, bisher kein Bodenfrost aber stell Dir vor, am Tag, nachdem ich das Foto vom Ahornbaum gemacht habe, war dieser ratzekahl. Kein Blatt mehr dran. Ja, das mit den Hecken kann ich verstehen! In der Eifel gibt es ganz viele davon. Warum sind Hecken nicht beliebt in den USA? Ein Familienbaum ist ein Apfelbaum, der mit drei bis fünf Sorten veredelt wurde, man hat also unterschiedliche Sorten an einem Baum. Das ist hier gerade sehr beliebt. Wir wollten das aber nicht, wir haben einen normalen Topaz genommen.

      Löschen
    2. Wirklich? Unsere Ahornbäume sind aber auch fast kahl. Amerikaner haben weder Hecken noch Zäune, alles ist frei. Man tut das hier einfach nicht, also das eigen Grundstück abgrenzen oder markieren. Ich frage mich, ob so ein Apfelbaum anfälliger gegen Krankheiten ist. Weißt Du was dazu?

      Löschen
    3. Das geht hier nicht weil die Abstände von Haus zu Haus einfach zu klein sind. Ich bin also froh wenn wir den Zaun haben. Ich glaube nicht, dass die Familienbäume anfälliger sind, zumindest kenne ich viele Familien, die einen haben und diese Bäume wuchern mehr als dass sie wachsen und sind in Ordnung. Aber Apfelbäume sind, glaube ich, eh recht robust.

      Löschen
    4. Ja, ich weiß, sonst kann der Nachbar ja sehen, was man zum Frühstück ißt! Aber es muß auch etwas typisch Deutsches sein, dieses Abgrenzen. Wenn man "Germania" von Tacitus liest, findet man da schon eine Beschreibung, daß die Germanen gerne "Zäune" um ihre Häuser tun.

      Löschen

Hat Dir mein Post gefallen? Dann freue ich mich über Deinen Kommentar.

Like this post? I'd love to hear from you! Please leave your comment.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...