2020-07-21

Planting a rambling rose - Eine Ramblerrose pflanzen

Ich war mal wieder in der Baumschule. Meine Freundin war dabei, sie sucht auch immer gern nach neuen Pflanzen für den Garten und draußen kann man sich ja - trotz Coronavirus - gut aufhalten. Diesmal habe ich uns eine Ramblerrose erstanden, sie trägt den Namen "Bobby James". Man nimmt sie gern, um Fassaden oder Bäume zu begrünen. Sie bekommt sehr viele weiße Blüten, die offen sind und deshalb bienenfreundlich. Wir haben sie an die Hauswand gesetzt, damit sie über zwei Wände - nämlich an der Seitenterrasse bis um die Ecke nach hinten - wachsen kann.

Once again I was at the tree nursery. I like to go there with my friend because she also always looks for new plants for her garden and during this pandemic meeting in an outside space seems a good idea. This time I bought a rambling rose that will climb over two of our house sides. The name of the rose is "Bobby James", it has multiple white flowers and is very bee friendly rose.



Das Pflanzen war ein ziemlicher Akt, da die Rose die Hauswand hochklettern soll, im Beet darunter aber Schotter und darunter Beton war. Zum Glück hat Rob mir geholfen. Ich habe den Schotter aus dem Beet geschaufelt und danach hat Rob mit der Schlagbohrmaschine den Beton weggestemmt bis runter zum Erdreich. Dort haben wir die Rose reingesetzt und weitere Erde eingefüllt. Anschließend habe ich den Schotter wieder um die Rose herum und auf die Erde verteilt. Sieht doch aus, als wäre nichts gewesen, oder? :-)

Planting the rose was quite some work. We want it to climb up the wall of our house but in the bed underneath the rose there was gravel and concrete. Luckily Rob helped me. I dug the gravel out of the bed and then Rob took the impact drill to get rid of the concrete. He drilled until he reached the soil and that is where we put the rose into. We filled it all up with some more soil and I put the gravel back around it. Looks like nothing ever happended, right? :-)

Leider ist die Blütezeit der Rose für dieses Jahr schon vorbei, doch wir wissen, wie die Blüten aussehen, wir hatten die Rose schon öfters in der Baumschule gesehen, und zwar zur Blütezeit im Juni. Jetzt freuen uns also auf den Juni 2021.

The rose has already bloomed in June so we will not get any new blossoms on it this year. But we do know how its flowers look like, we had seen it in the tree nursery when we went there a couple of weeks ago. So we look forward to june 2021.

Ich bin noch etwas durch den Garten spaziert und habe ein paar Fotos gemacht für den Winter. Ich bin jeden Tag im Garten und liebe es. Ich frage mich ernsthaft, was ich wohl im Winter machen soll, wenn alle Pflanzen schlafen. :-) Dafür habe ich die Fotos gemacht, dann kann ich mich daran erinnern, wie der Garten im Sommer wieder aussehen wird.

I walked around the garden and took some pictures of nearly everything growing in there for the winter. Right now I am outside each and every day and I enjoy this garden so much. I really ask myself what to do during winter when nature sleeps. :-) That's why I took the photos - to remind myself of what it will look like again in summer.



Jede Menge Storchschnabel tut gerade sein bestes, die freien Plätze im Beet zu überwuchern.
A lot of cranes bill is working and doing its best to fill the empty spaces in the flower bed.



Im Vorgarten blühen die weißen Rispen der Hortensien. Neulich, als ich die Kinder vom Hof abgeholt habe, kamen wir an einem Haus mit zwei Rispenhortensien vorbei - sie waren mit Sicherheit über zwei Meter hoch und ebenso breit. Wir haben drei davon im Vorgarten und wenn aus ihnen ähnliche Büsche werden würde ich mal sagen: der Vorgarten ist voll. :-)

In our front garden white panicle hydrangea is blossoming. Recently, when picking the kids up from the stable, we drove by a house that had the exact same hydrangea. They were huge, at least two meters in hight and just as broad. We have three of those in the front garden so after seeing them I think there is nothing left to say other than: our front garden will be full and crowded. :-)



Die Kiwis (links am Zaun) brauchen im Moment ganz viel Wasser.
Our kiwi plants need a lot of watering at the time.



Während wir im Garten gearbeitet haben, hat Mumpel mit Oma zusammen ihr verspätetes Geschenk beim Juwelier abgeholt: Eine Kette mit Anhänger. Vorne ist eine Hundepfote zu sehen und auf der Rückseite hat sie den Namen unseres verstorbenen Neufundländers Aaron eingravieren lassen.

While Rob and I did our work in the garden, Mumpel went to town with grandma to pick up her necklace with charm. There is a paw on the front and on the back she had the name signed in of our newfoundland Aaron who died three years ago.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hat Dir mein Post gefallen? Dann freue ich mich über Deinen Kommentar.

Like this post? I'd love to hear from you! Please leave your comment.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...