2020-01-06

Kolumba Museum

Zwischen Weihnachten und Neujahr wollten wir mit den Kindern gern die Rembrandt Ausstellung in Köln anschauen, sind aber dann, nachdem wir gesehen haben, wieviel im Wallraf-Richartz Museum los war, im Kolumba Museum gelandet. Das Kolumba Museum ist ein Kunstmuseum das zum Erzbistum Köln gehört. Es wurde auf die im Krieg zerstörte Kirche St. Kolumba gebaut und integriert die Reste dieser Kirche in seinem Neubau. Im Innenhof kann man sehen, wie alt und neu kombiniert wurden. 

During the christmas holidays we wanted to visit the Wallraf Richartz museum in cologne which contains an exhibition of Rembrandt but when we got to the museum it was so crowded inside that we decided to visit the Kolumba museum instead. The Kolumba museum belongs to the Archdiocese of colonge and is an art museum. It was built on top of the church of St. Kolumba that was destroyed during war and it contains the rests of the church inside. In the inner courtyard you can see the combination of old and new buildings. 

Die Bäume im Innenhof nennen sich Gleditschien, auch "falscher Christusbaum" oder Lederhülsenbaum. Ich kann mir vorstellen, dass der Hof im Frühjahr und Sommer richtig schön aussieht. Jetzt im Winter hat man nur die langen Hülsen am Baum hängen sehen. 

These trees in the inner courtyard are called gleditsia trees or sweet locust or thorny locust. I can imagine them looking really nice during spring and summer time. Now during winter we could only see its legumes. 

Das ganze Museum hat eine beeindruckende Architektur. Es ist ganz modern und wenn man durch diese Tür geht kommt man in den überdachten Raum, in dem sich die Reste der ehemaligen Kirche St. Kolumba befinden.

The whole museum has a pretty impressive architecture. Its a modern building but when you walk through this huge door you enter the room of the destroyed church. 


Über eine Brücke kann man durch die ehemalige Kirche gehen. Hinten an der Wand sieht man auch wieder, wie der Neubau auf die alten Steine draufgesetzt wurde. Peter Zumthor hat dieses Gebäude konzipiert. Man hört so gut wie nichts von draußen, obwohl sich das Museum mitten in der Stadt befindet und jede Menge kleiner Löcher im oberen Bereich des Neubaus befinden, die nicht mit Glas ausgestattet sind. Es war eiskalt in der Kirche aber für mich war es der schönste und interessanteste Teil des ganzen Museums. 

We could walk through the former church using a wooden bridge that lead us through it. In the back we could see how the new building was built right on top of the old stones, it really does look like a combination of old and new, which it is. We could hear almost no noises from the streets outside although the museum is located in the middle of the city of cologne and although its new walls have a bunch of holes with no glass in them. It was so very cold in there but to me it was the most interesting and nice part of the whole museum. 

Das ist die Außenwand bzw. die Glaswände einer kleinen Marienkapelle. Wenn man aus dem Museum wieder herausgeht und links um die Ecke geht, kommt man in die Kapelle. Dort sind wir ganz am Schluss gewesen, dort steht auch die Statue der heiligen Kolumba. 

What you see here is the outer glass walls of a little chapel of St. Mary. When you leave the museum and turn left, then walk around the corner you get to the chapel. A statue of Kolumba is hanging in there, we went to the chapel at the end of our visit. 









Zurück im Museum geht es die Treppe rauf zu den Ausstellungsräumen - back in the museum we walk up the stairs to the exhibitions
Es gab so wahnsinnig viel zu sehen in den vielen Ausstellungsräumen, alte und zeitgenössische Kunst, dass ich hier nur stellvertretend ein paar Bilder zeige. Beschriftungen and sämtlichen Kunstwerken fehlten, wir haben aber am Eingang ein kleines Büchlein bekommen, in dem alle Werke aufgelistet waren. Für mich ist das Konzept des lebendigen Museums aber hauptsächlich in der überbauten Kirche aufgegangen. 

There were so very many art works to see in so many exhibition rooms, old as well as contemporary art. I show some pictures vicarious for all the art works, it's just to much otherwise. None of the art works had any explanitions with it but when we entered the museum we got a little booklet with explanations in it. The concept of a living museum to me was fulfilled mostly in the old church with the surrounding new building. 
 






Blick über Köln mit dem Dom - View over cologne with the cathedral in the back






St. Martin ohne Kopf - St. Martin is missing his head


In der Marienkapelle hängt eine Statue der heiligen Kolumba - a statue of Kolumba is hanging in the little chapel






Auf dem Rückweg zum Parkhaus haben wir noch im Cafe Eigel Halt gemacht und Kaffee und Kakao getrunken. Im Schaufenster steht dieses riesige, tolle Lebkuchenhaus als Dekoration. Die Fensterscheibe davor war voll von kleinen Fingerabdrücken von den Kindern, die dort standen und gestaunt haben. 

On the way back to the car we stopped at Cafe Eigel and had coffee and hot chocolate. They have this huge beautiful gingerbread house in their store window. The window was full of little fingerprints from all the kids standing in front of it looking at that really nice decoration. 




Kommentare:

  1. Oh, wie schöne Bilder! Ich gucke morgen mehr, es ist schon spät.

    AntwortenLöschen
  2. Jetzt habe ich endlich mehr geguckt. Die Kirche ist ja wirklich gut in das neue Gebäude integriert worden. Schade, daß der St. Martin keinen Kopf mehr hat. Ich habe gerade erstmal etwas über die heilige Kolumba nachgelesen. Meine Schwägerin stammt aus Köln. Ich frage mich, ob sie schon dort war. Sie wohnt jetzt in Bonn.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der arme Martin hatte den Holzwurm, daher der fehlende Kopf. Ich fand die Kombinatiion aus alt und neu auch toll. In dem überdachten Neubau über der alten Kirche hat man - trotz der ganzen kleinen Schlitze oben in den Mauern - so gut wie nichts von draußen gehört, das war faszinierend. Frag Deine Schwägerin, das wäre doch eine Idee falls sie noch nicht dort war. Das Museum ist wirklich groß und es gibt so viel zu sehen dass man eigentlich zweimal hingehen kann, sonst wird es einfach zu viel. In einem Raum kann man - in der genauen Mitte des Raumes stehend - in die vier Richtungen pfeifen und hört an jeder Seite einen anderen Ton des Echos. Das hat Spaß gemacht.

      Löschen

Hat Dir mein Post gefallen? Dann freue ich mich über Deinen Kommentar.

Like this post? I'd love to hear from you! Please leave your comment.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...